Hygienekonzept der Kopernikusschule                             07.09.2020
 
Wir schützen uns und andere durch die Einhaltung dieser Regeln!
 
Prinzipiell:
  • Kinder mit Fieber, Husten, Hals- und Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall dürfen nicht in die Schule.
  • Erst wenn ein Kind 36 Stunden fieberfrei geblieben ist, darf es wieder in die Schule kommen.
  • Die Schulleitung muss über „Corona-Erkrankungen“ in den Familien der Schüler informiert werden.
  • Es findet kein Pausenverkauf statt.
  • Husten und Niesen erfolgt in die Armbeuge.
  • Das Berühren von Augen, Nase und Mund wird vermieden.
 
Im Schulgelände:
  • Zu anderen Personen müssen 1,5 m Abstand eingehalten werden.
  • Es gilt immer die Pflicht eine Nase-Mund-Bedeckung zu tragen, außer am Sitzplatz im Klassenzimmer.
  • Die vorgegebenen Laufwege und Haltepunkte werden eingehalten.
  • Vor Unterrichtsbeginn und mindestens alle zwei Stunden werden die Hände für mindestens 20 Sekunden mit Seife gewaschen.
  • Vor und in jeder Unterrichtsstunde werden die Räume gründlich gelüftet.
  • Schüler dürfen nur einzeln zur Toilette.
  • Die Pausen finden nach Jahrgangsstufen getrennt statt.
 
Bei erhöhtem Infektionsaufkommen (Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner in Nürnberg):
  • Der Unterricht findet wöchentlich wechselnd zu Hause und in der Schule statt.
  • In der Schule ist nur die halbe Klasse.
  • Auch auf dem Sitzplatz im Klassenzimmer muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.