Im Herzen bunt“
 
„Im Herzen bunt“ heißt ein Projekt der Johanniter-Unfall-Hilfe, an welchem unsere zweiten Klassen jeweils an drei Vormittagen teilnehmen dürfen. Das zentrale Thema ist Diversität.
Die Kinder sollen sensibilisiert Gemeinsamkeiten entdecken, Unterschiede tolerieren und ein offenes und respektvolles Miteinander im Alltag umsetzen.
Beispielsweise erhielten die Kinder pro Gruppe eine geschlechtsneutrale Puppe. Für diese legten sie einen Namen, Kleidung, Hobbys, Familiensituation, Wohnort, Schule und dergleichen fest. Dadurch vollzogen die Kinder nach, was uns bestimmt und ausmacht.
In einer anderen Phase erhielt jede Gruppe über 20 Bausteine. Diese waren mit materiellen und immateriellen Werten beschriftet. Die Kinder mussten sich auf jeweils zehn Bausteine für ein gutes Leben einigen. Dabei gab es intensive Diskussionen unter den Zweitklässlern. Sind Auto und Handy relevant? Oder ist ein eigenes Zimmer wichtiger? Wie bedeutsam sind Freunde und Familie?
In Einzelarbeit gestalteten sich die Kinder selber als Männchen und beschrieben ihre Besonderheiten und Einzigartigkeiten.
Selbstverständlich wurden auch bei diesem Projekt sämtliche Hygienevorgaben eingehalten.
Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Module des Projekts und danken der Koordinierungsstelle Radikalisierungsprävention der Stadt Nürnberg herzlich für die finanzielle Unterstützung, die dieses Projekt ermöglicht.