Nürnberg, den 23.10.2019
Liebe Eltern,

schon liegen die ersten sieben Schulwochen des Schuljahres 2019/20 hinter uns und die Herbstferien stehen vor der Türe.

Situation an der Schule

An der Kopernikusschule lernen aktuell etwa 540 Jungen und Mädchen in 25 Klassen. Unterrichtet werden diese von 40 Lehrkräften. Zusätzlich wird unsere Schulfamilie unterstützt von Frau Hüser und Frau Hutzler von der Jugendsozialarbeit an Schulen.
Auch die neuen Erstklässler haben nun den Übergang vom Kindergartenkind zum Schulkind bewältigt und finden sich im Schulhaus zurecht. Daher bitten wir nochmals eindringlich darum, dass sich alle Eltern und Begleitpersonen vor dem Schulhaus von den Kindern verabschieden und diese dort wieder abholen.

Elternbeirat

Ich danke dem neu gewählten Elternbeirat für die Bereitschaft, sich für die Kinder, die Schule und die entsprechenden Belange einzusetzen. Folgende Elternteile bilden im Schuljahr 2019/20 den Elternbeirat der Kopernikusschule:
Herr Kock (Klasse 3f, Vorsitzender des Elternbeirats), Frau Hohlheimer (Klasse 3b, Stellvertretende Vorsitzende des Elternbeirats), Frau Hoffmann-Killer (Klasse 3c), Frau Cesur (Klasse 3d), Frau Jurk (Klassen 2c und 4g), Frau Wild (Klasse 2d), Frau Eckert (Klasse 2b), Frau Tischler (Klasse 2b), Frau Kilic (Klasse 1f).

Entschuldigung im Krankheitsfall

Wenn Ihr Kind wegen Krankheit die Schule nicht besuchen kann, müssen Sie es krank melden. Entweder Sie geben einem anderen Kind eine schriftliche Entschuldigung mit oder Sie rufen bis 8.00 Uhr im Sekretariat (Telefon 231-3942) an.
Nur in Ausnahmefällen ist eine Befreiung vom Unterricht aus anderen Gründen möglich. Dann müssen Sie einen schriftlichen Antrag stellen. Einen Vordruck erhalten sie im Sekretariat. Befreiungen für Urlaubsreisen außerhalb der Ferienzeiten sind grundsätzlich nicht möglich.

Sicherheit auf dem Schulweg

Für die Kinder ist es ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit, den Schulweg alleine oder mit Klassenkameraden zu bewältigen. Bitte üben Sie mit Ihrem Kind den Schulweg ein! Seien Sie Vorbild und überqueren auch Sie die Straße nur an der Ampel oder dem Zebrastreifen und nach den entsprechenden Blicken nach links, rechts und wieder nach links. Besonders gefährlich ist es, im Straßenverkehr die Aufmerksamkeit auf das Handy statt den Verkehr zu richten. Dies ist bei Fußgängern und Autofahrern zu beobachten. Kinder ahmen dieses Verhalten nach und können dadurch in gefährliche Situationen geraten.
Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass Fußgänger im Straßenverkehr deutlich zu sehen sind. Dies wird von heller Kleidung und Reflektoren unterstützt.
An der Kopernikusschule kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, weil Autos bis vor das Schultor fahren oder dort sogar parken. Zum einen ist das Fahren in diesem Bereich wegen der zahlreichen Kinder gefährdend, zum anderen handelt es sich um eine Feuerwehranfahrtszone. Bitte beachten Sei dies und sprechen Sie auch andere Personen an, die sich nicht an die Vorschriften halten. Im Ernstfall kann dies tödliche Folgen haben!

Kleine Lok

Mit Hilfe der „Kleinen Lok“ des Gesundheitsamtes, welche zahlreiche Lebensmittel transportiert, lernten die Zweitklässler viel über gesunde und ungesunde Lebensmittel. Besonders beeindruckend ist die Anzahl an Zuckerstücken, welche in vielen Lebensmitteln versteckt ist. Ein gesundes Pausenbrot mit Wurst oder Käse, etwas Obst oder Gemüse sowie Wasser, ungesüßtem Tee oder Saftschorle hilft Ihrem Kind, sich zu konzentrieren und gut zu lernen.

Projekt WerteRaum

In der Woche vom 14. bis 18.10. durften unsere Drittklässler alle am Projekt „WerteRaum – Sich verstehen. Zusammen leben“ teilnehmen.
Informationen und Fotos dazu finden Sie in der Rubrik „Aktivitäten“.

Projekt „Pachebel“

Die Klassen 1a, 2f, 4e und 4f beteiligten sich unter Leitung von Frau Kramer, Frau Stör, Frau Schmidt und Frau Speier an dem Projekt „Pachebel“.
Informationen und den entstandenen Film finden Sie in der Rubrik „Aktivitäten“.

Bewegungsbaustelle

Auch vor den Herbstferien wurde von einigen Lehrkräften in den Sporthallen eine aufwändige Bewegungsbaustelle aufgebaut. Jede Klasse durfte dort eine Unterrichtsstunde verbringen. So konnten die Kinder an großartigen Geräteaufbauten vielfältige Bewegungserfahrungen sammeln und ihre Geschicklichkeit ausbauen.

Termine

Bitte notieren Sie sich folgende Termine:
18.11.     Erster Elternsprechabend
20.11.     Buß- und Bettag: schulfrei für die Schüler
25.11.     Elternsprechabend für die Klassen 3a und 4c
28.11.     15.00 bis 17.00 Uhr Weihnachtsaktion aller Klassen
3.12.       16.00    Auftritt des Chors auf dem Christkindlesmarkt


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien schöne Ferien und grüße herzlich
       
        S. Hippelein, Rektorin